Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Innovation
Details

Details

Elektromobilität: Projekt PREMIUM erforscht Kundenwünsche

Elektromobilität: Projekt PREMIUM erforscht Kundenwünsche
Als Forschungsziel bei PREMIUM steht die Ermittlung von Treibern und Konsequenzen der Nutzerakzeptanz im Vordergrund. Es soll analysiert werden, inwieweit sich Elektro- bzw. Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge (BEV/REV/PHEV) unter realen Alltagsbedingungen aus Kundensicht verhalten und welche Aspekte sich besonders auf die Nutzerakzeptanz auswirken. Speziell die Reduktion der Reichweitenangst, einem zentralen Hemmnis der Nutzerakzeptanz, soll quantifiziert werden. Weiterhin sollen typische Nutzungskonzepte von elektrifizierten Fahrzeugen erforscht werden, wodurch z.B. Rückschlüsse auf den Energieverbrauch gezogen oder Unterschiede in der Nutzung der drei Antriebskonzepte aufgezeigt werden können. Als weiteres Ziel stehen Erkenntnisse über die Wahrnehmung von ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten (Umweltorientierung, Ladeverhalten, Energieverbrauch, Total Costs of Ownership, Preisakzeptanz) von Elektromobilität im Fokus. Darauf basierend könnten Anreize zur Steigerung des Anteils elektrifizierter Fahrzeuge im Markt abgeleitet werden.




Projektleitung an der Universität Passau Dr. rer. nat. Erich Fuchs (Institut für Softwaresysteme in technischen Anwendungen der Informatik (FORWISS Passau))

Dr. Stefan Mang (Centrum für Marktforschung)

Prof. Dr. Jan Hendrik Schumann (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Innovation)
Laufzeit 01.01.14 - 31.05.17
Website http://www.premium.uni-passau.de/das-projekt/
Mittelgeber
Logo des MittelgebersBMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Themenfelder Betriebswirtschaftslehre, Informatik


zurück