Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Leitbild

Leitbild

Wir sind eine der jüngsten, innovativsten und dynamischsten Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten im deutschsprachigen Raum und genießen deutschlandweit einen sehr guten Ruf. Wir unternehmen erhebliche Anstrengungen, um in Europa und auf dem internationalen Markt als hervorragende Fakultät in Forschung und Lehre wahrgenommen zu werden und unser Ansehen weiter zu steigern. Gesellschaftliche Relevanz, Innovativität und Interdisziplinarität sind die Eckpfeiler unserer Forschungsaktivitäten, die sowohl die Grundlagenforschung als auch die anwendungsorientierte Forschung umfassen. Inhaltlich unterstreichen wir unser Leitbild durch das Motto "Wandeln, Erneuern, Gestalten".

Optimales Forschungsumfeld

Wir bündeln unsere Kräfte, um ein für uns optimales Forschungsumfeld zu gestalten. Wir verfügen über exzellente Kompetenzen in den Bereichen Accounting, Finance und Taxation, Economics, Management, Innovation und Marketing, Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden, kooperieren mit renommierten nationalen und internationalen Forschungspartnerinnen und -partnern und öffnen unsere Fakultät für interessierte und engagierte Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt. Unsere Forschungsleistung wird insbesondere durch Publikationen in hochrangigen Fachzeitschriften mit Gutachterverfahren und Vorträgen auf renommierten Konferenzen dokumentiert. Erstklassige Berufungen sind ein weiterer wichtiger Hebel, um kontinuierlich hervorragende Forschung in der Fakultät sicherzustellen. Wir achten dabei auf Diversität und Geschlechtergerechtigkeit.

Kompetenzvermittlung

Wir vermitteln unseren Studierenden Kompetenzen, die ihnen ein proaktives und verantwortungsvolles Handeln in verschiedenartigen und dynamischen Situationszusammenhängen ermöglichen. Unsere Studierenden lernen auf einer theoretisch fundierten Basis, Wandel erneuernd zu gestalten. Dies ist das übergeordnete Ziel der von uns angebotenen Ausbildung. Unsere Studierenden sind analytisch und kreativ und widmen sich ihrem Studium mit ihrer ganzen Kraft. Sie streben eine Unternehmensgründung oder eine Fach- und Führungsaufgabe in Wirtschaft und Gesellschaft an. Dabei stehen sie im Wettbewerb mit den Absolventinnen und Absolventen der führenden Ausbildungseinrichtungen weltweit und sind an allen Orten der Welt im Einsatz. Unsere Studierenden wissen um die Bedeutung von Fairness und Reziprozität. Sie sind sich der langfristigen Folgen ihres Handelns bewusst und agieren in ökonomischer, gesellschaftlicher und ökologischer Hinsicht nachhaltig.

Zukunft als "School"

Um unser Potenzial zukunftsfähig weiterzuentwickeln und um auch 2023 im Wettbewerb bestehen zu können, ist für die Fakultät eine strukturelle Neuorientierung notwendig. Diese besteht in einer nationalen und internationalen Vermarktung der Fakultät als "School", so wie das heute bereits erfolgreiche Einrichtungen tun. Deshalb setzen wir uns das Ziel: Im Jahr 2023 wird die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in eine eigenständige "School" für Business Administration and Economics umgewandelt sein und zu den führenden "Schools" Europas zählen.